UA-66499940-1
Kompetenz der Geschäftsführung  der Media-Saturn-Gruppe durch BGH gestärkt

Artikel der Kategorie: Gesellschaftsrecht

Kompetenz der Geschäftsführung der Media-Saturn-Gruppe durch BGH gestärkt

Angesichts der großen Bekanntheit und der flächendeckenden Präsenz der Mediamarkt- und Saturnmärkte entfalten die Auseinandersetzungen zwischen dem Mehrheitsgesellschafter der Konzernholdinggesellschaft der Media-Saturn-Gruppe, der Metro, und dem Minderheitsgesellschafter, der „Convergenta“ des Erich Kellerhals, immer wieder große Öffentlichkeitswirkung. Bestimmte Stimmabgabepflicht von Gesellschaftern […]

Vorstand und Kuratorium – „Haftungs-Ping-Pong“ im Stiftungsrecht

Gerade bei einer Stiftung ist jegliches Handeln von Organen oder Organmitgliedern (Vorstand, Kuratorium) mit äußerster Sensibilität zu betrachten. Das Vermögen der Stiftung ist dem Stiftungszweck entsprechend zu verwenden, so dass jede Ausgabe nach pflichtgemäßem Ermessen erfolgen muss, und die Entscheidungsträger […]

Geschäftsführerhaftung und die Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen

Die Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen als elementare Pflicht des Geschäftsführers Die Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen ist eine der wichtigsten und kritischsten Verpflichtungen eines jeden Arbeitgebers. Ist der Arbeitgeber eine GmbH, so trifft diese Verpflichtung den Geschäftsführer der GmbH. In einem aktuellen Urteil […]

Gesellschaftsrechtliche Fehlkonstruktion bei Deutschlands größtem Fleischer

Der Fall von Deutschlands größtem Unternehmen der fleischverarbeitenden Industrie ging bereits vor einigen Monaten durch alle Medien, dennoch lohnt eine nähere juristische Betrachtung aus gesellschaftsrechtlicher Sicht. Operative Gesellschaft und Holding Die rechtliche Grundkonstellation sei hier an dieser Stelle zwecks Verständlichkeit […]

GmbH-Geschäftsführer bei drohender Zahlungsunfähigkeit

Der Geschäftsführer einer GmbH steckt bei einer wirtschaftlichen Schieflage seines Unternehmens häufig in einem Dilemma. Zum einen ist er rechtlich verpflichtet, rechtzeitig einen Insolvenzantrag zu stellen, weil er sonst möglicherweise sogar persönlich in die Haftung genommen werden kann gemäß § […]

Wettbewerbsrechtliche Haftung eines GmbH-Geschäftsführers

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung hat unter anderen den Sinn, – wie der Name schon sagt – sämtliche Haftung auf das Gesellschaftsvermögen zu begrenzen, und insbesondere die Gesellschafter selbst aus einer Haftung herauszuhalten. Allerdings gibt es genügend anerkannte Gründe, wann […]

60 % des GmbH Stammkapitals für die Gründungskosten sind zu viel

Hinter der Rechtsfigur einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) steckt zum einen das Ziel des Unternehmers, sein Privatvermögen von der betrieblichen Haftung freizuhalten, zum anderen aber auch die Sicherung eines gewissen Vertrauens von Dritten in die Liquidität eines Unternehmens. Daher […]