UA-66499940-1

Handelsrecht

Das Handelsrecht beschäftigt sich mit dem rechtlichen Status eines Gewerbetreibenden, dem so genannten Kaufmann, seinen Rechten und Pflichten, insbesondere aber vor allem mit seinen geschäftlichen Beziehungen zu anderen Kaufleuten. Nicht ohne Grund und überdies auch historisch bedingt gelten im geschäftlichen Verkehr zwischen zwei Unternehmern andere Spielregeln als bei Geschäften unter Beteiligung eines Verbrauchers.

Der Handelskauf zwischen HGB und Handelsbräuchen

Zentrales Arbeitsfeld für mich als Rechtsanwalt sind dabei die Gestaltung und die Auseinandersetzung um die vertraglichen Beziehungen zwischen Kaufleuten, die so genannten Handelsgeschäfte. Der Handelskauf nach dem Handelsgesetzbuch, ein Kaufvertrag unter Kaufleuten, folgt anderen rechtlichen Grundsätzen, als der Kaufvertrag nach dem BGB. Besonders bemerkbar macht sich dies beispielsweise im Rahmen der Rügeobliegenheiten des Käufers. Bemerkt er nicht rechtzeitig, dass er fehlerhafte Ware erhalten hat, so kann ihn das unter Umständen all seine Rechte kosten. Zum anderen möchten die handelsrechtlichen Gesetzesvorschriften einschließlich der eminent wichtigen ungeschriebenen Handelsbräuche den geschäftlichen Warenverkehr aber vor allem vereinfachen, standardisieren und optimieren.

Andere Handelsgeschäfte: Kommission, Fracht, Spedition, Lagergeschäfte

Das Handelsrecht zählt zu den Handelsgeschäften neben dem Handelskauf auch Kommissionsgeschäfte, Frachtgeschäfte, Speditionsgeschäfte und Lagergeschäfte.

Im B2B-Bereich vertreten wir Sie daher bei der Konzeption von Kauf- oder Lieferverträgen, und im Rahmen der handelsrechtlichen Vertragsformen wie Kommissionsrecht, Handelsvertreterrecht, Speditionsrecht usw.

Handelsrecht ist auch Firmen- Register- und Bilanzrecht

Ausgefallener sind die rechtlichen Probleme im Bereich des Handelsrechts dann, wenn es um den Status des Kaufmanns selbst geht. Hier stehen beispielsweise Auseinandersetzungen um die ordnungsgemäße Eintragung ins Handelsregister oder die Wahl eines zulässigen Firmennamens auf der Agenda.

Schließlich gehören zum Handelsrecht auch die Vorschriften über die Führung ordnungsgemäßer Handelsbücher.