UA-66499940-1
mm-4

Vertragshändlerrecht

Als Vertragshändler oder als Hersteller betreuen wir Sie und Ihr Unternehmen umfassend, insbesondere im Bereich Vertragsgestaltung, Vertragsprüfung, bei der Erstellung von Verkaufs- und Lieferbedingungen, aber auch in rechtlichen Auseinandersetzungen und bei entsprechenden Verhandlungen.

Vertragshändlerrecht ist Vertriebsrecht

Ähnlich dem Franchisenehmer bindet sich auch der Vertragshändler an ein bestimmtes Unternehmen, allerdings ohne die ganz enge Einbindung in ein umfassendes Geschäfts- und Vertriebskonzept. Im Vordergrund steht hier der Absatz der jeweiligen Produkte, verbunden mit größerer Freiheit bei der Gestaltung des eigenen Unternehmens.

Kfz-Vertragshandel

Am stärksten im öffentlichen Bewusstsein präsent sind die Kfz-Vertragshändler, aber in nahezu allen Branchen organisieren Hersteller ihren Vertrieb durch selbständige Vertragshändler, nicht zuletzt auch im grenzüberschreitenden Geschäft.

Die Rechtsprechung hat Grundsätze entwickelt, nach denen die Vorschriften des Handelsvertreterrechts auf das Vertragshändlerverhältnis entsprechend angewendet werden können.
Rechtliche Probleme können im Rahmen der konkreten beiderseitigen Vertragspflichten entstehen, besonders konfliktträchtig sind aber auch Themen wie Wettbewerbsverbote, Rückkaufverpflichtungen, Strukturkündigungen, insbesondere im Falle der gewollten oder ungewollten Beendigung des Vertragsverhältnisses, das zumindest den Händler oft in Existenznöte bringen kann.

Fachhändlerverträge

Ähnlich strukturiert, jedoch meist weniger exklusiv und lockerer hinsichtlich der gegenseitigen Bindungen, sind Fachhändlerverträge gestaltet. Der Fachhändler besitzt zwar einen entsprechenden Rahmenvertrag mit dem Hersteller hinsichtlich der Belieferung, Bevorratung, und Präsentation der Produkte, sowie zugehöriger Serviceleistungen; die jeweilige Produktpalette des einzelnen Herstellers stellt jedoch im Regelfall nur einen Teil der von ihm verkauften Waren dar, so dass auch weniger wirtschaftliche Abhängigkeit besteht.